Pro Bike GmbH
Login
  • Sie sind noch nicht eingeloggt!
  • Login
  • Passwort vergessen?

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir sind eine Übungsfirma.

Alle von uns angebotenen Waren und Dienstleistungen besitzen einen fiktiven Charakter.

Die angebotenen Produkte dienen lediglich zu Schulungszwecken.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
ProBike GmbH
 
§1 Geltung der Bedingungen
(1) Die nachstehenden Bedingungen sind für alle Geschäftsbedingungen bindend.
(2) Abweichende Bedingungen sind nur wirksam, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind.
 
§2 Angebot
(1) Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend.
(2) Sämtliche Bestellungen und Annahmeerklärungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit der schriftlichen oder fernschriftlichen Bestätigung des Verkäufers.
 
§3 Bestellungen
(1) Der Vertrag kommt erst durch unsere Auftragsbestätigung zustande.
(2) Sofern wir aus irgendeinem Grund den Auftrag nicht ausführen können, benachrichtigen wir Sie so schnell wie möglich. Haben wir bereits eine Zahlung für die Bestellung erhalten, erstatten wir den entsprechenden Betrag mit der von Ihnen genutzten Zahlungsmethode zurück.
 
§4 Reklamation
Sollten Sie Mängel an Ihrer Bestellung vorfinden, dann behalten wir uns das Recht auf zwei Nachbesserungsversuche vor, bevor eine neue Lieferung getätigt werden kann. Diese belaufen sich auf unsere Kosten.
 
§5 Preise
(1) Wenn nicht anders angegeben verstehen sich die Preise in Euro und gelten als freibleibend.
(2) Unsere Preise sind Nettopreise und gelten zuzüglich der zurzeit gültigen Mehrwertsteuer.
(3) Versandkosten werden gesondert berechnet.
 
§6 Zahlung
(1) Innerhalb 20 Tage 2 % Skonto.
(2) Innerhalb 30 Tage rein netto.
(3) Bei Nichteinhaltung der Zahlungsziele erlauben wir uns 5% Verzugszinsen für private Kunden und 8% Verzugszinsen für Firmenkunden über dem Basiszinssatz ab dem Zeitpunkt des Verzugs in Rechnung zu stellen.
 
§7 Geltendes Recht
Bedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
 
§8 Lieferung
(1) Es gelten die von uns schriftlich angegebenen Lieferzeiten.
(2) Unvorhersehbare Lieferungshindernisse, wie zum Beispiel höhere Gewalt, Streik und dergleichen, verlängern die Lieferzeit entsprechend.
 
§9 Versand
(1) Jede Gefahr geht spätestens auf den Besteller über, wenn die Ware unser Unternehmen verlässt.
(2) Der Versand erfolgt in allen Fällen auf Rechnung.
 
§10 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
 
§11 Datenspeicherung
Wir informieren Sie, dass wir Ihre Daten elektronisch speichern und verarbeiten.
 
§12 Untersuchung und Rügepflicht
(1) Der Besteller hat die Ware unverzüglich zu kontrollieren und jegliche Mängel spätestens 14 Tage nach Eingang zu melden.
(2) Bei nicht rechtzeitiger Reklamation gilt die Lieferung als genehm